eXperTeenies

Comic trifft Nawi und erleichtert den Einstieg ins Experimentieren

Die Kombination von Storytelling und Experimentieren macht es Schülerinnen und Schülern leichter, Naturwissenschaften zu be“greifen“ und nachhaltig zu verstehen. 

Comic...

  • begeistert und erleichtert durch die Bildsprache das Verstehen       
  • macht Alltagsphänomene erlebbar und schafft Identifikation
  • bildet eine Problemsituation ab und liefert Impulse für wissenschaftliche Lösungen

Darüber hinaus nutzen Stories die Fantasie der Kinder und fördern ihre Kreativität - auch, um eigene Lösungsstrategien entwickeln zu können.

Die Luftzusammensetzung wird im Experiment sichtbar.

Die im Comic aufgeworfenen Rätsel werden gelöst, wobei die experimentelle Methodik stark geübt und reflektiert wird. Das erleichtert den Übergang vom Sach- zum Fachunterricht. Auch die Modellbildung wird bereits angebahnt. So entstehen mit eXperTeenies, unserer neuen Reihe für NaWi, LUFT-Versteher und Teilchenmodell-Einsteiger.  

...trifft Nawi...

  • zum Aufstellen von eigenen Hypothesen und Ableiten passender Versuchsaufbauten 
  • und die Möglichkeit, Gesetzmäßigkeiten abzuleiten und Modellbildung anzubahnen
  • zum nachhaltigen Verstehen und echten Begreifen von naturwissenschaftlichen Phänomenen

...beim Experimentieren,

  • zum forschend-entdeckenden Lernen 
  • dem Weg zur Erkenntnis 
  • dem Aufbau und der Förderung vielfältiger Kompetenzen. 

Mit Storytelling zum Experimentieren

"Geschichten erzählen" heißt Storytelling wörtlich übersetzt. Comics erzählen Geschichte in Bildern. In den kurzen Comics für die Klassenstufe 5/6 geht es um spannende Geschichten der beiden Teenager Cory & Nelson. Die beiden geraten immer wieder in brenzlige, für Schülerinnen und Schüler gut vorstellbare Situationen.

Dabei fiebern die Kinder mit Cory & Nelson mit, schlüpfen mitunter sogar in deren Rollen und sind emotional eingebunden. Es geht um das individuelle Erleben von Phänomenen im Alltag, um die Bedeutsamkeit des Themas für jedes einzelne Kind. Lehrplanthemen werden so begeistert unter die Lupe genommen und naturwissenschaftliche Phänomene auf spannende Weise erlebbar. 
Die Fragen, vor denen Cory & Nelson jedes Mal stehen, können mittels naturwissenschaftlicher Gesetzmäßigkeiten und Modellvorstellungen gelöst werden. Teilweise schwer zu vermittelnde Zusammenhänge werden so für die Schülerinnen und Schüler beim Experimentieren anschaulich und vor allem nachvollziehbar.

In den Handreichungen für Sie als Lehrerin und Lehrer finden Sie eine ausführliche Beschreibung, wie Sorytelling mit Comics den Handlungsrahmen zum Experimentieren erleichtern kann.


Sicheres Experimentieren mit Unterstützung

Ganz klar - das selbstständige Experimentieren der Schülerinnen und Schüler steht auch bei den eXperTeenies im Vordergrund. Aber sicher!
Mit den eXperTeenies wird an Stationen experimentiert. Das bedeutet, dass es verschiedene Lerngruppen mit unterschiedlichen Versuchsaufbauten gibt. Hier wird Sicherheit besonders groß geschieben, da Sie als Lehrerin und Lehrer nicht überall gleichzeitig sein können. Praxiserprobte und sichere Experimente und Versuchsaufbauten bilden die Grundlage dazu.

Stationsexperte eXperTeeniesWeitere Unterstützung erhalten Sie von den Stationsexperten. Dazu wird im Vorfeld aus jeder Lerngruppe ein Experte gewählt. Er ist ausgestattet mit zusätzlichen Materialien und Informationen zum jeweiligen naturwissenschaftlichen Phänomen an dieser Station. So kann jede Schülerin und jeder Schüler forschen und Zusammenhänge erkennen, die zur Beantwortung der eigenen Frage führen. Das entlastet nicht nur die Lehrkraft, sondern fördert auch jeden einzelnen Schüler und jede einzelne Schülerin individuell. 
Und da jeder Schüler bzw. Schülerin einmal Experte an einer der Stationen ist, stärkt das außerdem das Verantwortungsbewusstsein und Selbstvertrauen. Neben der naturwissenschaftlichen Arbeitsweise werden auch der Austausch im Team und die (Fach)-Sprachbildung stark geschult.  


Forschend-entdeckendes Lernen

Das freie Experimentieren (= forschend-entdeckende Lernen) stellt die „höchste Stufe experimentellen Handelns“ dar.
Wodzinski 2012

Forschend-entdeckendes Lernen provoziert individuelle Lernwege bei den Schülerinnen und Schüler.  Die von ihnen gestellten Fragen an die Umwelt sind dabei Grundlage für neue Einsichten. Es gibt keine „richtige“ oder „falsche“ Herangehensweise, sondern Erfahrungen auf dem Weg zur Erkenntnis. Sogenannte „Fehler“ entsprechen nichts anderem als dem Fehlen von Informationen, von Erfahrungen bzw. Wissen oder Übung. 

Bewusst sind die Alltagssituationen in den Comics mit Cory & Nelson so gewählt, dass der Prozess der Lösungsfindung im Vordergrund steht. Vermeintliche Fehler auf dem Weg zur Lösung tragen dabei wesentlich zu einem durchdringenden Verständnis der naturwissenschaftlichen Zusammenhänge bei. Die eigenen Fragestellungen und die aktive Auseinandersetzung mit der Thematik fördern die Entwicklung kreativer Problemlösestrategien. Der Lernende entwickelt im eigenverantwortlichen Prozess fächerübergreifende Kompetenzen


eXperTeenies zum Thema Luft

Die eXperTeenies starten mit dem Thema Luft. Hier gibt es Material für 5 Stationen. Zu jeder Station gehören drei Fragestellungen bzw. Versuche, die es zu überprüfen gilt. Optimal hat sich hier eine Gruppenstärke von mindestens fünf Schülerinnen und Schülern, inklusive Stationsexperte bewährt. Das bedeutet, Sie finden in einem Koffer das gesamte Material für eine ganze Klasse. 



Sie möchten mehr über Storytelling als Methode erfahren?
Alle Informationen zu Storytelling und Experimentieren im Sachunterricht finden Sie hier.

Sie suchen weitere Experimente für Ihren Nawi-Unterricht?
Hier finden Sie alle unsere  Experimente für die integrierten Naturwissenschaften.  

Möchten Sie zu diesem Thema auf dem Laufenden bleiben?
Dann melden Sie sich für den Fachnewsletter "Naturwissenschaften" an.

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Zurück zu Naturwissenschaften 5 und 6 in Berlin und Brandenburg